Ferien mit Magdalini auf Milos

Nun bin ich also umgezogen und fühle mich pudelwohl in meinem „Paradisos“, das Paradies auf Erden.

Aufgrund des Touristenirrsinns auf unserer Insel möchte ich das Angebot bis auf weiteres auf Eis legen resp, an den Strand. 
Milos scheint eine „In-Insel“ geworden zu sein, auf dem Besten Weg wie Mykonos oder Santorini „Schicki micki“  und mir sind es definitiv zu viele Menschen. Zu viele organisierte Strände mit Musik etc. pp. die die  mich kennen wissen, dass das nicht mein Lebensstil ist, ich lebe einfach und barfuss.

Vielleicht entsteht ein neues Angebot, wenn ich ein eigenes Gästezimmer anbieten kann. Lassen wir uns überraschen. 

15 + 3 =