Meine Lieben

Heute erlebte ich etwas, was ich als sehr magisch empfinde.
Nach dem Abfahren, auf dem Weg zur Kirche in Adamas (ca. 10km), dachte ich auf einmal an die Worte von Doris. Jeden Morgen den Tag zu segnen. Gesagt getan und schwupp erschien ein Regenbogen am Himmel. Wow, das war voll toll, noch toller war, dass mich der Regenbogen meine ganze Fahrt begleitete.
So fotografierte ich ihn das erste Mal in Filakopi, das zweite Mal an einem meiner Lieblingsfoto Orte und einmal in Adamas.
Als ich dann ins Ort reinkam, war der Regenbogen genau über dem Kirchturm und just in diesem Moment wo der Regenbogen den Kirchturm berührte, läuteten die Glocken.
Mir liefen die Tränen nur so runter, was für eine Antwort auf den „Tag segnen“. Und das ein Regenbogen soooo lange am Himmel bleibt, der absolute Hammer!

 

Teile mit: